MALINA - Ingeborg Bachmann
Aktuelles · 11. Juni 2022
„Malina“ von Ingeborg Bachmann oszilliert zwischen imaginärer Autobiografie und exemplarischem Frauenleben. Die Suche nach dem weiblichen Selbst der in Klagenfurt geborenen und aufgewachsenen Autorin ist immer auch eine Suche nach dem Austausch mit ...

Woyzeck Panopticon
Aktuelles · 15. Mai 2022
Am 12.5. war es soweit. Premiere von "Woyzeck Panopticon", Regie: Bernd Liepold-Mosser. Eine intensive und teilweise auch ungewöhnliche Probenzeit liegt hinter mir, denn neben meinen Kollegen Andreas Jähnert und Christoph Griesser, war mein Hauptspielpartner Roboter Chimera (Tambourmajor) und auch drei Drohnen waren Teil der Produktion. Dahinter natürlich die Techniker des ROBOTICS – Institut für Robotik und Mechatronik der JOANNEUM RESEARCH und des Instituts für Intelligente...

Schreien möcht i
Aktuelles · 17. November 2021
Österreich verzeichnet laut Eurostat mehr Morde an Frauen als an Männern, allein 2021 wurden bislang 27 Frauen ermordet. Weiteres werden 44 Fälle von mutmaßlichen Mordversuchen bzw. schwerer Gewalt an Frauen verzeichnet. Sowohl Morde, als auch versuchte Morde und schwere Gewalt wird in fast allen Fällen durch den Partner bzw Expartner, einem Familienmitglied oder durch Personen mit Naheverhältnis zum Opfer verübt. (Quelle: Autonome Österreichische Frauenhäuser). Jede 3. Frau in der EU (33%) ...

Am Ball: Wider erbliche Schwachsinnigkeit
Aktuelles · 05. Oktober 2021
„Endlich: Der Walzer wird getanzt. Alles dreht und vollführt sich...Ellbogen sind ausgefahren für den rechten Platz.“ Lydia Haider, Hausautorin am Wiener Volkstheater, Shooting-Star der dramatischen Literatur, „Feminazi“ (Eigenbeschreibung) und aktuell Stadtschreiberin von Klagenfurt hat eine dramatische „Reportage“ über den Wiener Akademikerball geschrieben. Während draußen Polizeikordons aufmarschieren, ...

Begierde und Fahrerlaubnis von Elfriede Jelinek
Aktuelles · 18. August 2021
Was ich mit meiner Inszenierung ausdrücken möchte? Das was ich sehe und fühle muss nicht das sein, was andere sehen und fühlen. Ich bin überzeugt davon und weiß es von mir selbst: Wenn ich es schaffe, als ZuschauerIn loszulassen, alles verstehen zu müssen, dann kommt genau das an, was ich im Moment individuell für mich brauche; was ich sehen kann und sehen will und dann öffnet sich etwas. Und mit diesem offenen, neugierigen Zugang wird das Unterbewusstsein angesprochen. Das Hirn neigt dazu ...

Jelinek und Glattauer - Der Sommer kann kommen
Aktuelles · 24. Juni 2021
BEGIERDE UND FAHRERLAUBNIS VON ELFRIEDE JELINEK Die eigentliche Geschichte ist aus der Klischeewirklichkeit von Groschenheften und Illustrierten montiert: Eine Frau in der Fahrstunde. Ihr Blick aber heftet sich statt auf die Straße auf das Geschlechtsteil des Mannes, und in Wortspielen und Sinnverdrehungen, die das Abweichen des weiblichen Subjekts von Normalkategorien verdeutlichen, eskaliert die Beschreibung der alltäglichen Situation zum monologischen Drama der Gedanken. Souverän...

Hospiz und Palliative Care
Aktuelles · 19. Mai 2021
Aktuell bin ich mit einem wunderbaren Team mit einem wichtigen Projekt beschäftigt: Ein Lehrfilm im dokumentarischen Stil für den Dachverband Hospiz Österreich. Das hat mich dazu gebracht, mich intensiv mit Hospiz und Palliative Care ...

(K)ein Theater: Gewalt vor den Vorhang
Aktuelles · 16. Februar 2021
Online-Veranstaltung zum Weltfrauentag 2021 Das Theaterstück „Schreien möcht i...“ von Claudia Lang-Forcher ist der Impulsgeber für die Auseinandersetzung mit dem Thema "Gewalt an Frauen". Gemeinsam mit Künstlerinnen und Expert/innen möchten wir, die STYRIAK, in einem Wechselspiel aus Theaterszenen sowie Gesprächen mit Expert/innen das Bewusstsein für dieses Thema erweitern und darauf aufmerksam machen, was jede/r dagegen machen kann. Inhaltliche Schwerpunkte: ...

"Schreien möcht i..."
Aktuelles · 06. Februar 2021
von Claudia Lang-Forcher Dies ist die Geschichte zweier Frauen die schreien möchten, aber keine Stimme haben. Die beiden Schauspielerinnen Birgit Fuchs und Ilona M. Wulff-Lübbert schlüpfen in die Rollen von Lisa und Gitta, zweier Frauen, die als Opfer von Gewalt und Missbrauch schreien möchten, aber keine Stimme haben — und wenn sie schreien, dann hört ihnen niemand zu. Lisa und Gitta stehen als Synonym...

aktuelle & kommende Produktionen
Aktuelles · 06. Januar 2021
Hier findet ihr alle aktuellen und kommenden Produktionen, immer aktualisiert und in aller Kürze.

Mehr anzeigen