· 

Tag 11

Heute ist Pause.

Was hat die heutige Challenge-Aufgabe: „Pause“ mit dir gemacht? Hast du gedacht: "Zum Glück." Hast du gedacht: "Was? Das kann ja nicht sein…ich will mich ja weiterentwickeln, weiter, weiter...!" Wie passt deine Reaktion zu deinen sonstigen Gedanken- und Reaktionsmustern?

 

Tu dir heute was Gutes, als Belohnung, dass du so mutig bist, diese Challenge durch zu ziehen! 

 

Du hast bereits 10 Tage verbracht, dich bewusst und intensiv wahrzunehmen - das kann ganz schön fordern! Du hast dir hoffentlich auch gemerkt, was du alles positives und stärkendes erfahren hast? Wenn nicht, dann hol dir das heute noch einmal her. Es ist nämlich so - kurz und einfach ausgedrückt: Unser Gehirn ist so programmiert, dass es die "Gefahren" in unserem Leben fokussiert - das ist ein alter Überlebensinstinkt. Somit tust du viel für dein Glücksempfinden und dein Selbstvertrauen, wenn du bewusst in positiven Erlebnissen verweilst - und da sprechen wir nur von einigen Sekunden! Bei negativen Ereignissen tun wir das automatisch, weil wir die "Gefahr" nicht aus den Augen lassen. Verweile in allem Positiven und hole es dir immer wieder her! Auch das wäre eine gute Routine, ein gutes Denkmuster!

 

Übrigens, wenn du deine Erkenntnisse teilen möchtest, schreib mir hier oder kommentiere auf Facebook! Wir sind alle in anderen Lebenssituationen, sind anders geprägt, haben andere Denk- und Verhaltensmuster. Austausch tut da immer gut :) Ich wünsch dir einen schönen Tag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0