· 

Tag 15

Wenn was passiert, dann will ich was machen?

Bleibe nur bei dem Thema für das du gestern deine Affirmation gesucht hast oder beobachte allgemein: Um dir noch bewusster zu machen, in welchen Situationen oder mit welchen Gedanken du gegen dieses Ziel oder generell gegen dich selbst arbeitest und wie du das ändern kannst, finde für dich „Wenn-Dann“-Zusammenhänge! Schreibe sie auf! Du kannst ja heute einen Zettel mitnehmen, wo du alles Situationen notierst, in denen du spürst, du kannst nicht so reagieren, wie du eigentlich möchtest. Oder auch, wenn du es schon umsetzen konntest, anders als gewohnt zu reagieren und das in Zukunft so beibehalten möchtest.

 

Beispiele, um zu verdeutlichen, was ich meine. Deine "Wenn-Dann"-Zusammenhänge werden natürlich anders aussehen:

"WENN ich mich in Gesprächen unsicher fühle, DANN richte ich bewusst meine Wirbelsäule auf.“   (Erinnere dich an das bewusste Stehen und aufrichten!). 

"WENN ich kurz davor bin, etwas abzusagen, was ich eigentlich will, DANN erinnere ich mich an all das, was ich schon geschafft habe."

"WENN ich merke, ich halte etwas zurück, was ich aussprechen will, DANN atme ich tief in den Bauch, sammle mich und sage es."

"WENN ich zu mir Dodl sage, DANN schüttle ich den Kopf und lächle." (Bitte nicht nachmachen - ich übernehme keine Haftung für die Entwicklung von Ticks ;) )

Kommentar schreiben

Kommentare: 0