· 

Tag 16

Heute mag ich mich – ganz bewusst!

Bald gehen wir von innen ins außen, deshalb überprüfe für dich: Wie gehe ich mit mir um in dieser Challenge? Schaffe ich es neutral zu beobachten oder bin ich am bewerten und beurteilen. Das sind dann so Gedanken wie:

"Jetzt fokussierst du dich wieder nicht."

"Die anderen machen das sicher besser."

"Jetzt hast du das wieder vergessen…"

oder ähnliches.

 

Sei dir heute bewusst, was für ein wertvoller Mensch du bist! Nimm wahr, was du an dir magst. Erinnere dich, was andere an dir schätzen!

 

Diese Challenge gibt es, weil ich dich unterstützen will, dein Leben mehr so zu leben, wie du es willst! Und zwar du mit deinem unbeeinflussten Ich. Wir sind alle geprägt von unseren Erfahrungen und Erlebnissen, vor allem jenen aus der Kindheit - aber nicht nur. Die Muster die daraus entstehen können viel überdecken. Deshalb haben wir uns die erste Hälfte so viel mit unserer Wahrnehmung beschäftigt und versucht unterbewusstes ins Bewusstsein zu holen. Nachdem es meist die negativen Prägungen sind, die uns hemmen, sind dir vielleicht viele davon ins Bewusstsein gekommen und das ist auch gut so, denn nur so hast du Zugriff darauf und kannst sie ändern. Aber sei dabei immer gut zu dir und bewerte dich nicht! Da gibt es so viel positives in deinem Leben! Es ist so wichtig, dass wir darauf unser Bewusstsein richten, denn sonst gehen die schönen Dinge an und um uns als Selbstverständlichkeit vorbei...

 

Was ich dir heute noch mitteilen möchte: Ich mache bei meiner Challenge selber mit, denn das ist ein Weg, den man immer wieder gehen muss. Das ist kein einmal gelernt und dann für immer. Wenn man den Weg aber einmal ganz bewusst und intensiv geht, wird es dann immer leichter, weil dann spürt man schneller, wenn man gegen sich arbeitet. Es wird einem dann immer schneller bewusst, wenn man aus Verhaltensmustern heraus agiert, die man eigentlich nicht will. Bleib dran und sei freundlich mit dir selbst! Du bist gut, du machst das gut – nicht nur die Challenge, allles! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0